Der Pressesprecher des diplomatischen Dienstes der EU äußerte sich zu der Haftstrafe des 20-jährigen Ukrainers Pawlo Hryb, der illegal im russischen Gefängnis festgehalten wird.

"Die Europäische Union erwartet, dass Herr Hryb sofort freigelassen wird und Zugang zu der von ihm benötigten speziellen medizinischen Behandlung erhält. Solange er weiterhin in Haft ist, muss es den ukrainischen Ärzten gestattet sein, ihn gemäß einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte zu besuchen", so die Meldung.

Wie bereits berichtet, verurteilte ein russisches Gericht den jungen Ukrainer Pawlo Hryb wegen Terrorismus zu sechs Jahren Haft in einer Strafkolonie. Pawlo Hryb kündigte einen Hungerstreik an.


Siehe auch:
https://ukraine-journal.de/politischer-gefangener-pawlo-hryb-in-russland-zu-6-jahren-freiheitsstrafe-verurteilt/